“Lenny lag im April 2019 mal wieder mit einer Lungenentzündung stationär im Klinikum Magdeburg. An jedem Vormittag kamen zwei von den super lieben Kinderklinikkonzerte-Teammitgliedern zu uns ins Zimmer und fragten uns, ob wir nicht Lust hätten, beim Konzert am Nachmittag dabei zu sein.

Nach Absprache mit den diensthabenden Ärzten wurde es erlaubt, wenn Lenny bis zum Konzertbeginn ohne relevante Sättigungsabfälle und ohne Sauerstoffzufuhr stabil und unauffällig bleibt. Lenny freute sich riesig (und die Mama auch), eine Auszeit ohne die blöde Sauerstoffbrille, und Infusion, weg vom langweiligen “Bettarrest” und dazu seinem Helden dem Rettungshubschrauber “Christoph 36” der DRF Luftrettung ganz nah sein (Lenny wurde bereits als Säugling mit dem Rettungshubschrauber “Christoph Sachsen-Anhalt” stationiert in Halle, nach Berlin geflogen).

Da alles klappte, durfte er mit Mund-Nasen-Schutz und im Rolli mit zum Johannes Oerding -Konzert in den Hubschrauberhangar neben dem Klinikum. Es war ein so tolles, emotionales und wunderschönes, unvergessliches Erlebnis es tat uns einfach nur gut, auch seinen großen Schwestern, die durch seine Krankenhausaufenthalte und OP’s soft zurückstecken mussten. Das Konzert wird unvergesslich bleiben und auch die riesen Dankbarkeit dem ganzen Team gegenüber ist nach wie vor da und wird auch nicht verblassen. Ihr seid die Besten!

Ganz lieben Gruß Lenny, seine Mädels und Daniela”