Am 19.09.2016 war es soweit – wir feierten Premiere in Göttingen – und nicht nur das – auch das insgesamt 10. Kinderklinikkonzert. Ein Jubiläumskonzert, zu dessen Anlass wir keine Geringeren als unsere Vereinspatinnen, die medlz, als Band gewinnen konnten.

Patrick, Anja Pohl., Nicole und ich reisten schon am Vortag an und verbrachten zur Einstimmung einen herrlich witzigen und lauschigen Abend in der – wie wir feststellen durften – sehr schönen Universitätsstadt.

Am Konzerttag machten wir uns nach dem Frühstück auf den Weg zum Uniklinikum, wo uns schon die lieben Erzieherinnen Anne und Ute herzlich begrüßten, die zur Vorbereitung auf “ihr” Konzert extra vor drei Wochen nach Magdeburg gereist waren, um sich ein Bild von unserer Arbeit zu machen. Die beiden freuten sich mindestens genau so auf das Konzert wie wir!
Als wir ankamen war schon sooo viel perfekt vorbereitet. Die beiden hatten Parkplätze für uns absperren lassen, Rollcontainer für unsere Geschenktüten bereitgestellt und in unserem Aufenthaltsraum ein leckeres Catering aufgebaut.

img-20160920-wa0113

Nachdem wir die ersten Sachen in unseren Aufenthaltsraum gebracht hatten, kamen auch Antje, Anja Pa. und Anna Lisa aus Magdeburg angedüst, welche wir liebevoll das A-Team tauften und die unser Kinderklinikkonzerte-Team für diesen Tag komplettierten. So konnten wir, nachdem wir Anjas Auto von all den schönen bunten Geschenktüten befreiten, ein gemütliches Teammeeting mit Kaffee in unserem Aufenthaltsraum halten. Wir gingen den Plan des Tages genau durch, schließlich würden wir über insgesamt 6 Stationen des Krankenhauses gehen und klärten offene Fragen. Danach starteten wir mit der Sortierung der Geschenktüten um diese nach den Konzerten schnell an die Kinder austeilen zu können, dem Einpacken der Bandgeschenke und trafen letzte Absprachen mit Anne und Ute.

11:30 Uhr kamen unsere lieben Begleiter von Vorlautfilm aus Magdeburg an, die auch dieses Konzert wieder in bewegten Bildern festhalten würden. Die medlz folgten 12:30 mit ihrem Tontechniker Jens, der wie in Leipzig letztes Jahr wieder Fotos für uns gemacht hat.

img-20160920-wa0110

Gegen 13 Uhr war es dann soweit. Noch einmal tief durchatmen, die mittlerweile schon bekannten Gänge des Klinikums entlang, bis zu unserer ersten Station, der psychosomatischen Tagesklinik gehen, wo schon Patienten und die zahlreich erschienene Lokalpresse auf uns warteten. Zusammen mit Frau Prof. Dr. Gärtner, der Direktorin der Kinderklinik, stellten wir uns vor und hießen unsere “medlz” herzlich Willkommen. Diese begrüßten ihr junges Publikum passender Weise mit “oh happy day” und hatten mit ihrem A Cappella Gesang schnell begeisterte Zuhörer. Adeles “Rolling in the deep” folgte, mit ihrem “Morgens immer müde” Mashup aus Original und Laing Cover, sorgten sie für schallendes Lachen und bei “The lion sleeps tonight” kam erstmals unser Maskottchen “Ole Banane” ins Spiel, den medlz Bine an diesem Tag auch nicht mehr her gab :) Nach dem Mini-Konzert war Zeit Fragen zu stellen, Bilder zu machen, Autogramme abzusahnen, sich in Gespräche zu vertiefen und die Geschenktüten zu inspizieren, die dankend angenommen wurden. Es herrschte von Anfang an bei diesem Konzerttag eine ganz zauberhafte Stimmung, die die medlz mit ihrem Gesang erzeugt hatten. Frau Prof. Dr. Gärtner sagte mir, dass sie es besonders toll findet, dass bei uns nicht nur die ganz kleinen Patienten auf ihre Kosten kommen, sondern auch die Jugendlichen.

9

Nach einer dreiviertel Stunde hieß es Abschied nehmen und auf zur nächsten Station. Hier hatten sich alle Kinder schon auf Stühlen auf dem Krankenhausflur gesammelt, und warteten gespannt auf ihr persönliches Konzert. Während die medlz sangen, setzte sich unser Team zusammen mit unseren liebenswerten und lustig aussehenden Living Puppets zwischen die Kinder und sorgte damit zusätzlich für Ablenkung, Spaß und das ein oder andere Mal auch Trost. Nach dem Konzert gab es natürlich wieder Geschenktüten, die altersgerecht verpackt waren und zusammen mit den medlz fleißig inspiziert wurden.

6

Gegen 14:30 legten wir eine Pause ein, um in gemütlicher Runde mit den medlz, Vorlautfilm und den lieben Erzieherinnen Anne und Ute Kaffee zu trinken und unsere eigens für dieses Jubiläumskonzert angefertigte Kinderklinikkonzerte Torte anzuschneiden und zu verköstigen. Zusätzlich wartete ein von der Klinik bereitgestellter, leckerer Pflaumenkuchen auf uns. Es tat gut nach 2 Stationen einmal kurz inne zu halten, sich zu setzen und sich auszutauschen, bevor wir auf die nächsten Stationen gehen würden.

27

15 Uhr folgten weitere 4 Stationen, unter anderem die Neurologie und die Onkologie. Auf jeder Station waren alle perfekt vorbereitet, die Kinder warteten gespannt im Flur oder Spielzimmer auf uns. Es entstanden 4 weitere, ganz eigene, sehr persönliche Konzerte, bei denen viel Quatsch gemacht wurde und oft schallendes Kinderlachen durch die Krankenhausflure zu hören war. Die medlz erfüllten auch Sonderwünsche und sangen für einen Patienten, der gerade frisch eine Transplantation hinter sich hatte und leider in seinem Zimmer bleiben musste, Happy Birthday an der Tür, da er gerade erst Geburtstag hatte. Welch tolle Überraschung!

44
Die Erzieherinnen berichteten mir auf einer Station von einem Mädchen, dass morgens noch völlig lethargisch in ihrem Rollstuhl saß und beim Auspacken der Geschenktüten plötzlich völlig aufblühte, als sie einen Mainzelmännchen Sticker in der Hand hielt. Diese Geschichten, dieses pure ehrliche Glück in so einem Moment, gibt auch uns Kraft immer weiter zu machen und in hoffentlich noch ganz vielen Krankenhäusern zu Gast zu sein.

Im Anschluss an all die schönen kleinen Konzerte sammelten wir uns wieder im Aufenthaltsraum, in dem wir für die medlz und unseren lieben Fotografen Jens nicht nur noch mehr Kaffee bereitgestellt hatten, sondern auch ihre ganz eigenen Geschenke.
Nun war auch der Zeitpunkt gekommen, unsere liebe Maria zu verabschieden, die ein letztes Mal mit der Band für uns gesungen hat. Der Grund für ihren Ausstieg bei den medlz ist aber ein ganz zauberhafter, denn sie erwartet ihr erstes Kind. Passend dazu gab es von uns ein eigens angefertigtes Kinderklinikkonzerte Lätzchen und ein Erinnerungsbuch mit Bildern aus den letzten nun schon 15 Jahren, in denen wir uns kennen. Als krönenden Abschluss des Tages, machten wir ein Jubiläums-Gruppenbild, mit Konfetti versteht sich, welches wir anschließend natürlich brav wieder einsammelten ;)

So fuhren wir alle nach einem langen, wundervollen Tag in Göttingen sehr sehr glücklich, aber auch sehr sehr müde nach Magdeburg, Berlin, Braunschweig und Meerane und werden dieses ereignisreiche Kinderklinikkonzert in der Uniklinik sicherlich nicht so schnell vergessen.

Herzlichst
Nadja im Namen des gesamten Kinderklinikkonzerte Teams

Vielen Dank an unsere Patinnen, die medlz, die nun schon zum 5. Mal mit uns über die Krankenhausflure gegangen sind, an Jens für die tollen Bilder, an Ute, Anne und das gesamte Team der Göttinger Uniklinik, die uns so herzlich willkommen geheißen haben und alles so toll im voraus mitorganisiert haben und an alle Sachspender. Dieses Konzert wurde von der Aktion Mensch gefördert.

Schaut Euch die Bilder zu unserem 10. Kinderklinikkonzert an:

Bilder: Jens Dittrich

Schaut Euch hier Backstage Bilder an:
Fotos: das Kinderklinikkonzerte Team